Inspirationen

Im Lauf der Jahre haben wir Wüstenrosen von vielen Tribal-Tänzerinnen und Tänzern und Performern anderer Tanzstile gelernt. Vor allem die von Nakari organisierte Caravanseray nutzen wir jedes Jahr, um Neues zu lernen. So haben wir 2016 u.a. Workshops bei Philippa Moirai und Samantha Emanuel besucht.

Die Basis unseres Bewegungsrepertoires bleiben dabei aber immer die Bewegungen von FatChanceBellydance (FCBD) aus San Francisco, die den American Tribal Style (ATS) gegründet haben. Daher hat Hildegard 2009 an einem FCBD General Skills Intensive und Teacher Training in Finnland teilgenommen und ist seither Österreichs einzige von Carolena Nericcio zertifizierte Lehrerin für ATS.

Geprägt ist unser Stil außerdem von Sharazad (D), Bri Hurley (USA/CZ) und Kajirah Djoumana von Black Sheep Bellydance (USA). Individuelle Coachings als Tribe durften wir bereits mit Bri Hurley (2011) und Olivia Kissel (USA, 2012) genießen. 2011 haben etliche Wüstenrosen außerdem einen Teaching Certificate Kurs bei Bri Hurley absolviert.

Sonstige wichtige Tänzerinnen bei denen Wüstenrosen Workshops und Kurse besucht haben, zum Teil mehrmals, sind: Alexis Southall (UK), Amy Sigil von Unmata (USA), Callisto (Schweden), Deb Rubin (USA), Eliana (Russland/D), Gabriella von Nea´s Tribal (D), Ilan Riviere (F), Kami Liddle (USA), Martina Crowe-Hewett (Kanada), Megha Gavin von FCBD (USA), Meissoun (CH), Moria Chappell (USA), Katjusha Kozubek, Paulette-Reese Denis von Gypsy Caravan (USA), Rachel Brice (USA) und Sharon Kihara (USA).

Martina Crowe-Hewett, Caravanseray 2013
Paulette Reese-Denis von Gypsy Caravan, Tribal Convention 2013
Olivia Kissel, Coaching 2012 Bri Hurley, Teaching Certificate Course 2011 Kami Liddle, Workshop 2009 Carolena Nericcio, Teaching Training 2009

Abgesehen von den genannten Einflüssen auf unseren Impro-Tanzstil beschäftigen sich alle Wüstenrosen auch mit anderen Tanz- und Performance-Stilen und bringen ihr Wissen und Können in die Gruppe ein. Die Bandbreite unserer Interessen ist sehr weit und reicht von B wie Ballett über Feuerperformances, Hoop, asiatische Kampfkunst, orientalischen Tanz, Poi, Tribal Fusion und Yoga bis hin zu Z wie zeitgenössischem Tanz.