Die Wüstenrosen

Stammesgeschichte

Hildegard, die Stammesmutter der Wüstenrosen, erzählt über die Gründung des Stammes im November 2006:

„Was mich am Tribal Style Tanz als erstes faszinierte, waren die Kostüme. Erst später erfuhr ich, dass es sich um einen eigenen Tanz-Stil handelt. Besonders gefällt mir die Idee des Improvisierens in der Gruppe.
Nach dem ersten Workshop bei Shahrazad im November 2004 besorgte ich mir aus den USA Tanz-DVDs von Fat Chance Bellydance, Gypsy Caravan und Kajira Djoumahna und eignete mir die Basisbewegungen an. Dann bot ich einen Kurs und Workshops im Studio Chiftetelli sowie an der VHS Wien West an, und träumte von der Gründung eines eigenen Stammes.
Im September 2006 haben sich fünf Frauen zusammengefunden, die den Traum von einem eigenen Stamm mit mir verwirklichen wollten, und wir haben uns Wüstenrosen getauft.“

In der Zwischenzeit hat sich einiges getan, einige Tänzerinnen haben uns wieder verlassen, und viele neue sind hinzugestossen. Aktuell sind wir neun Tänzerinnen: Hildegard, Eva, Michaela, Vera, Lisa, Doro, Hélène, Ulla, und Simone.

Seit 2011 sind wir rechtlich als Verein organisiert und eingetragen.